Twitpicpourri VII

Weiterlesen

Computerspiele der Sieger 2013 – Top 5

Das Jahr neigt sich dem Ende und ich werfe einen Blick zurück auf das Jahr 2013. Das Jahr der Sieger.

Ich habe 2013 zwar kaum Zeit zum Spielen gehabt und trotzdem…

Platz 5: Kerbal Space Program

Recht viel Zeit investiert habe ich in “Kerbal Space Program”, eine NASA-Simulation bei der es darum geht, nichtsahnende Kerbonauten mit selbstgebauten Raketen ins All zu schießen.

Kerbal Space Program gibt es für 24,99EUR bei Steam und läuft angeblich auch unter Linux.

Platz 4 bis 1 gibt es nach dem Break.

Weiterlesen

Computerspiele der Sieger 2013 – Runner-ups

Das Jahr neigt sich dem Ende und ich werfe einen Blick zurück auf das Jahr 2013. Das Jahr der Sieger.

Ich habe 2013 zwar kaum Zeit zum Spielen gehabt und trotzdem…

Don’t Starve

Don’t Starve ist ein Singleplayer Survival Roguelike (mit Permadeath usw.). Es ist in einem netten Stil gezeichnet und es gibt viel zu entdecken.

Wer Tim Burton, Crafting, Erforschen und die Permadeath Spannungsfrustrationsspannung mag und damit klar kommt, nicht so kreativ arbeiten zu können wie in Minecraft oder Terraria, für den ist Don’t Starve genau das Richtige.

Don’t Starve gibt es im Humble Store für 14,99USD (aber ist so gut wie immer ordentlich rabattiert) und läuft auch auf Linux (sogar unglaublich ordentlich).

Little Inferno

Little Inferno ist eine Art Physik-Puzzler in dem Sinne, dass es darum geht, Objekte in speziellen (coolen) Kombinationen anzuzünden und abbrennen zu lassen. Little Inferno hat beim “Independent Game Festival” den Preis für “technical excellency” gewonnen und das Spiel sieht auch fantastisch aus und ist ein sehr kurzweiliges Vergnügen.

Ein toller Soundtrack und eine interessante Story runden dieses Spiel ab.

Little Inferno gibt es auf der Herstellerseite für 10USD für Desktop-Plattformen und für weniger auch für Android, iOS und Wii U.

Antichamber

Antichamber ist ein Puzzle-Platformer, der Kopfzerbrechen und -schmerzen bereitet. Ein Spiel im MC Esher-Universum, wie es verwirrender kaum sein kann. Man biegt 12 Mal rechts ab und ist immer woanders. Wenn man sich aber umdreht, steht man vor einem langen, geraden Gang, der da vorher garantiert nicht war. Spaßig auf jeden Fall. In kleinen Portionen zu genießen.

Antichamber gibt es für 19,99USD im Humble Store und sollte beim nächsten Sale mit abgegriffen werden.

Google Fotos mawekis 2013

Google Foto hat mir ein Video zusammengestellt, was es für die wichtigsten und schönsten Ereignisse und Fotos meines 2013 hält.

Ist eigentlich keine allzu schlechte Zusammenfassung.

Mit großen Schritten in die Zukunft

Ich bin ja keinesfalls Fortschrittsverweigerer und ich freue mich auch immer, wenn wir als Gesellschaft voran kommen. Aber auch auf niedrigerer Ebene, zum Beispiel in meinem Bundesland, freue ich mich über positive Entwicklungen. Und da kann der Freistaat jetzt mit Innovationen aufwarten.

Naja, wenigstens kein Rückschritt.

Quelle: http://www.schule.sachsen.de/15168.htm

Wir sind die Guten – eine Partei im Nebel

Ich hatte gestern ein interessantes Erlebnis bei der Linken das mir zeigt, wie fehl am Platz ich doch in dieser Partei bin.

Wir haben einen Vortrag über die AFD gehört von einem Genossen, der sich als Mitarbeiter von irgendwem irgendwie damit beschäftigt (Spezifika lasse ich weg). Aber es ging nicht um die Politik der AFD oder wie wir deren Argumenten in der Diskussion begegnen. Das hätte ich ja verstanden und das wäre in Hinsicht auf die Europawahl sinnvoll.

Es ging um Einzelschicksale. Personen. Beispielhaft. Der Professor. Der Rechtsanwalt (alle namentlich genannt). Die beiden linken die zur AFD übergetreten sind und auf die “Liste” bzw. in “die Datenbank” kommen. Aber da stellte man fest, dass diese ja bereits in “der Datenbank” als in Niedersachsen ansässige Republikaner gelistet waren. Vielleicht vom Verfassungsschutz eingeschleust? Mir eigentlich egal. Aber “die Liste”.

Weil vor dem zweiten Weltkrieg die Niederlande die Religionszugehörigkeit bei der Volkszählung mit erfasst haben, hatten die Nationalsozialisten leichtes Spiel, die ansässigen Juden zu identifizieren. Und wir halten eine namentliche Liste von politischen Gegnern vor. Schon eine fertige an-die-Wand-stell-Liste für wenn’s mal anders kommt. Und dass sich da keiner wundert zeigt mir doch, dass ich da völlig falsch bin.

Ist ja schön, dass wir immer wieder sagen, welche Lehren die Deutschen aus dem zweiten Weltkrieg hätten ziehen sollen und wir führen unsere Liste. Aber wir sind ja die Guten. Da kann ja mit einer solchen Liste nichts passieren.

Und dann wurde von anderen undemokratischen Aktionen der bösen AFD berichtet, wie die doch einfach mal keine Schiedskommission wählen und nichts geschlichtet werden kann. Nun, genau das kann ich mir auch in der linken lebhaft vorstellen.

Ein Bericht war, dass bei einer Veranstaltung das Stimmrecht auf diejenigen Mitglieder begrenzt war, die pünktlich zu ebendieser Veranstaltung gekommen waren und das war zufällig genau der eine Flügel der örtlichen Gruppierung, wobei der andere Flügel zu spät kam. Total undemokratisch. Aber wenn wir seit Jahren beim Stadtparteitag immer wieder verhindern, dass nicht-Delegierte auch ein Rederecht zugesprochen bekommen, dann ist das natürlich ultrademokratisch und gut. Weil wir sind ja auch die Guten.

Wenn unser Fraktionsvorsitzender in Leipzig die Gesamtmitgliederversammlung wissentlich anlügt um ein Wahlprocedere nicht dahingehend zu gefährden, dass es anders abgeht als vorher abgesprochen, kräht da kein Hahn danach. Aber die AFD sind die undemokratischen.

Aber wir haben am Ende auch noch 5 Minuten über die Politik der AFD geredet – eine Einschätzung der zur Europawahl geplanten Argumentationslinie. Das hätte ich mir dann auch sparen können, denn das wusste schon jeder, der noch nicht ganz kalt zwischen den Ohren ist.

Ich will das vermeintliche Programm der AFD und das Drumrum nicht gutheißen. Aber Die Linke. steuert sein Schiff auch nicht im Nebel der Basisdemokratie. Ein Glück dass wir dabei die Guten sind.

Warum DIE LINKE. für mich alternativlos ist

DIE LINKE. lehnt als einzige Partei im Deutschen Bundestag Unternehmensspenden ab. Q

DIE LINKE. lehnt als einzige Partei im Deutschen Bundestag die Kriegseinsätze der Deutschen Bundeswehr ab. Sie hält als einzige Partei im Deutschen Bundestag Krieg für kein legitimes Mittel der Politik und will als einzige Partei im Deutschen Bundestag Waffenexporte verbieten, denn nie wieder darf mit Deutschen Waffen Krieg geführt werden, das ist unsere historische Verantwortung.

DIE LINKE. fordert als einzige Partei im Deutschen Bundestag eine sanktionsfreie Mindestsicherung. Wenn HartzIV das Existenzminimum ist, wie kann es verfassungsgemäß sein und die Würde des Menschen nicht angreifen, wenn diese Leistungen noch mit Sanktionen belegt werden können?

DIE LINKE. fordert als einzige Partei im Deutschen Bundestag die Einführung einer Millionärssteuer (nur für Privateigentum) und die Bindung der Steuerpflicht an die Staatsbürgerschaft (wie es in den USA schon der Fall ist) um endlich steuerliche Gerechtigkeit herzustellen.

DIE LINKE. fordert als einzige Partei im Deutschen Bundestag die Abschaffung der Beitragsbemessungsgrenze und der Beteiligung aller Deutschen an einer gemeinsamen solidarischen Sozialversicherung. Dann ist die Qualität der Versorgung für alle gleich hoch und es ist genug Geld für alle Rentner und alle erkrankten Menschen da.

 

Nur ein Ja für DIE LINKE. ist auch ein Nein zum Krieg.

Nur ein Ja für DIE LINKE. ist auch ein Ja zu sozialem Frieden, sozialer Gerechtigkeit und Steuergerechtigkeit.

Darum wähle ich am Sonntag DIE LINKE.. Weil ich nicht will, dass in der Welt noch ein einziger Mensch mit einer Waffe aus Deutscher Herstellung umgebracht wird. Haben wir das wirklich aus dem zweiten Weltkrieg gelernt? Du bist solange unschuldig, solange du nur die Waffen lieferst, die zum Millionenfachen Mord führen? Schuldig sind nur die, die abdrücken?