Windows 7, “Setup konnte keine neue Systempartition erstellen”

Da ich Portal 2 spielen wollte, da ich es ja ge pre-purchased hatte, musste ich, ob ich wollte oder nicht, mein Windows wieder aufsetzen, was sich seit meinem Motherboardwechsel nicht mehr booten ließ.

Leider wurde die Neuinstallation mit der Meldung “Setup konnte keine neue Systempartition erstellen oder bestehende Partition verwenden” (oder so) abgelehnt. Ich hab alles versucht. Neues Installationsmedium gebrannt. Bestehende Festplatte formatiert (was mich knapp 3 Stunden an vor- und zurücküberspielen gekostet hat).

Ich habe Stundenlang gesessen und gemacht und gemehrt. Die Lösung:

Alle USB-Laufwerke ziehen!

Ich hatte noch 2 USB-Festplatten stecken (alle anderen Festplatten hatte ich gezogen, da jeweils 2 der vier Stück baugleich sind und ich garantiert sonst die falsche überspielt hätte), bei denen ich dachte “kein Problem”. Ich habe auch online gelesen, dass das Problem auch bei steckenden USB-Sticks auftreten kann.

Ich weiß nicht warum, aber das nicht-Ziehen dieser zwei Kabel hat mich knapp fünf Stunden meines Lebens gekostet.

Uhrzeitprobleme bei Windows 7 und Linux im DualBoot

Wer Windows und Linux im DualBoot verwendet, wird vielleicht festgestellt haben, dass es immer wieder Probleme mit der Uhrzeit gibt, die mal um 1 oder 2 Stunden abweichen kann.

Das liegt daran, dass Windows und Unix-Systeme ihre Uhrzeiten anders in der internen Systemuhr abspeichern. Unix-Systeme speichern historisch ihre Zeit in UTC ab, Windows-Systeme in Lokalzeit (bei uns zur Zeit UTC+2).

Zur Wahl stehen drei Möglichkeiten:

  1. Damit leben
  2. Linux so hacken, dass es Lokalzeit verwendet
  3. Windows so hacken, dass es Weltzeit verwendet

Nummer 1 ist langweilig. Nummer zwei wäre möglich, aber eigentlich wechselt man die Zeitzone viel zu oft (zum Beispiel beim Wechsel zwischen Sommer- und Winterzeit), als dass das eine einfache, gute und praktikable Lösung zu sein scheint.

Also bleibt drittens übrig.

Und es ist relativ einfach, denn man muss nur einen Registry-Schlüssel ändern und schon sind diese Probleme gelöst. Man öffnet das Programm “regedit” und sucht den Schlüssel

HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\TimeZoneInformation

hat man diesen gefunden, fügt man dort den DWORD (32Bit) Wert 00000001 unter dem Namen “RealTimeIsUniversal” ein. Und Voila: Windows verwendet die Hardware-Uhr in UTC. Ich habe da auch mal ein Registryfile vorbereitet (win7utcClock.reg), wem das zu schwer ist. Einfach die Datei in eine .reg-Datei umbenennen (also die .txt-Endung entfernen) und los gehts.

Via: kdmurray