Freibär auf und zu Googleberg

Unser allseits beliebter K-T ist kein Doktor mehr. Das hat sicherlich jeder mitbekommen, dass unser Selbstverteidigungsminister Guttenzwerg seinen Doktortitel abgeben musste.

Was war passiert? Unser Kriegsminister hat angeblich bei seiner Doktorarbeit geschummelt. Diese Vermutung entstand, nach dem (laut Guttenplag-Wiki) auf fast 75% der Seiten in Theos Dissertation Plagiate gefunden worden sind. Und weil ihm keiner glaubt, dass er der ehrlichste Mann der Regierung ist, hat er seinen Doktortitel jetzt zurückgegeben.

Aber ich glaube das alles noch nicht so richtig. Ich meine, der Mann war so intelligent, vollkommen Erfahrungsbefreit als Wirtschaftsminister gut dazustehen. Also nehmen wir als erste Prämisse: der Mann ist nicht ganz doof.

Dann glaube ich nicht, dass er einen Ghostwriter beauftragt hat. Ich meine, der könnte ja plappern. Das wäre zu heiß. Also kein Ghostwriter.

Und ich kann mir auch nicht vorstellen, dass unser Karlchen sich da selbst hinsetzt und kopiert und einfügt.

Also bleibt für mich nur eine logische Schlussfolgerung:
K-T hat die Doktorarbeit fertig geschrieben und die liegt bei Ihm auf dem Schreibtisch. Und bevor er die zur Druckerei bringt, wird sie durch eine schnell zusammengeschusterte Kopie ausgetauscht. Der Baron schaut nicht nochmal drauf und gibt die so ab und bekommt darauf seinen Doktortitel. Und jetzt ist es ihm peinlich, dass er nicht noch mal draufgeschaut hat, bevor das in die Druckerei ging. Ist für mich die Einzige Erklärung. Und ich glaube, der Schröder wars.

Und was ich heute morgen im Radio gehört habe:
Im Bundestag will schon keiner mehr neben Guttenberg sitzen, denn alle haben Angst, dass er abschreibt.

Aggro war gestern

Ich höre eigentlich gern mal Gangster-Rap. Es gibt da wirklich gute Sachen. Lady Bitch Ray hat Linguistik und Germanistik studiert und sitzt gerade an ihrer Doktorarbeit. Es gibt einen Qualitativen unterschied zu diesem Material:

Der Boss trägt Designermäntel,
die besten Designer sind die seiner Mäntel

Das erinnert mich an “Er trägt Designermode. Und zwar die-seiner-Mutter”.

Rauf und Runter das Kamasutra hier!

Frostmargeddon in unserem schönen Sachsen

Es ist ja schön, dass die Sonne scheint. Da will ich ja gar nicht so richtig meckern. Aber das Ganze bei minus 11 Grad. Das muss nun wirklich nicht sein und ich bin ja auch kein Mensch der Kälte.

Laut Wetterbericht werden wir uns vielleicht am Donnerstag Nachmittag von unten an den Gefrierpunkt herantasten (0 bis -2 Grad).

Is gut jetzt. Es reicht langsam. Ich will Frühling!